Praxisurlaub

Die Praxis bleibt vom 29.06.-12.07.2024 geschlossen. Ab dem 15.07. bin ich wieder fit, erholt und voller Tatendrang zurück. 

Zur Terminvergabe können Sie mich in dieser Zeit gerne telefonisch oder per E-Mail kontaktieren. Auch die Onlinebuchung ist weiterhin möglich. Es kann zur leichten Verzögerung bei der Beantwortung Ihrer Anfrage kommen. 

Neu im Angebot - Wärmeanwendungen

Ab Oktober 2023 biete ich in meiner Praxis auch Wärmeanwendungen (Moorpackungen) an. Diese können eine sinnvolle Ergänzung zur osteopathischen Behandlung darstellen, um die Muskulatur zu lockern, die Durchblutung zu fördern und Schmerzen zu lindern. Sollten Sie Interesse an einer zusätzlichen Wärmebehandlung haben, kontaktieren Sie mich bitte im Vorfeld, damit etwaige Kontraindikationen ausgeschlossen und ausreichend Zeit eingeplant werden kann. 

Die Abrechnung erfolgt gesondert zur osteopathischen Behandlung nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker. Bitte informieren Sie sich ggfs. vor Behandlungsbeginn bei Ihrer privaten Krankenkasse oder Zusatzversicherung, ob die Kosten übernommen werden. Eine Abrechnung über die gesetzliche Krankenkasse (Kassenrezept) kann nicht erfolgen. 

Neu im Angebot - Zentrifugalmassage nach Siegel

Ab Oktober 2023 biete ich in meiner Praxis auch die Zentrifugalmassage nach Siegel an, die als Behandlungsmethode bei Schulter-Nacken-Beschwerden dient. Die Zentrifugalmassage wurde in den 1950/60er Jahren in Leipzig entwickelt und ist eine Massageform, die mit Wasser und Seife als Gleitmittel verwendet wird. Hierbei wird der Fokus nicht nur auf die Schulter selbst, sondern auf den gesamten Schulter-Nacken-Bereich bishin zur Hand gelegt. 

Indikationen (nach Siegel) sind z.B. Frozen Shoulder, Impingement-Syndrom, Tennis-/Golferellenbogen, Arthrose in der Schulter, Karpaltunnelsyndrom und weitere Beschwerden in diesem Bereich. 

Sollte allerdings z.B. ein frischer Bruch, Riss, OP, CRPS/Sudeck bestehen oder eine Mammae Amputation erfolgt sein, ist eine Zentrifugalmassage kontraindiziert. Bitte kontaktieren Sie mich im Vorfeld telefonisch.

Die Abrechnung erfolgt gesondert nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker. Bitte informieren Sie sich ggfs. vor Behandlungsbeginn bei Ihrer privaten Krankenkasse oder Zusatzversicherung, ob die Kosten übernommen werden. Eine Abrechnung über die gesetzliche Krankenkasse (Kassenrezept) kann nicht erfolgen.

Weitere Informationen zu dieser Behandlungsmethode finden Sie hier